Mathe mit dem Känguru

Rechnen und Schätzen, gutes Vorstellungsvermögen und richtige Strategie – all das war gefragt beim 25. Känguru-Mathematikwettbewerb in Deutschland in über 11 500 Schulen. Die Maria Ward Realschule beteiligte sich mit den 6. Klassen.

Die Schülerinnen und Schüler sollten bei dem Wettbewerb ihre mathematischen Fertigkeiten unter Beweis stellen, die auch im alltäglichen Leben helfen, Fragen und Probleme durch logisches Schließen, Kombinieren und Strukturieren mit klugen Lösungen zu begegnen. Dabei ging es zuerst um Zahlen und Figuren. Die Aufgaben hatten aber auch durchweg einen Hintergrund im Alltagsleben der jungen Mathematiker.

Die drei besten im Känguru-Wettbewerb an der Neuhauser Realschule waren Emma Steinleitner (Platz 1), Alina Zhuzbayev (Platz 2) und Ruben Sovino Pauli (Platz 3). Die Mathematiklehrkräfte Michaela Pallor und Andreas Asen gratulierten den siegreichen jungen Mathematikern zusammen mit Schulleiterin Astrid Schmid.

Mathe mit dem Känguru

« zurück zur Übersicht