Nikolas Lohschmidt ist bester Vorleser in Neuhaus

Der Nikolaus verhalf Nikolas Lohschmidt aus der Klasse 6 b zum Sieg beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Die Geschichte „Tausendundein Nikolaus“ von Ulla Klomp war einer der beiden Fremdtexte, die von den besten Lesern aus den vier Klassen vorgetragen wurden, neben der adventlichen Erzählung „Barbaras starke Blüten“ von Barbara Veit. Die Deutschlehrer hatten bereits in einer Vorauswahl aus jeder Klasse die beiden besten Leser ermittelt, und diese stellten sich nun zunächst mit einem selbst ausgewählten Buch der Jury. Neben der Schulleiterin Astrid Schmid bewertete erstmals auch der Neuhauser Bürgermeister Josef Schifferer die Vorleser. Ebenfalls zur Jury gehörten die Ganztagesbetreuerin an der Realschule Sabine Mosig, selbst in ihrer Jugend mehrfache Vorlesesiegerin, der Vorjahressieger im Lesewettbewerb Benedikt Zauner, Schülersprecherin Paula Heinzl und Dr. Hans Würdinger. Die Auswahl der vorstellten Bücher war breit angelegt, von Tiergeschichten bis Fantasy und Abenteuer, von „Warrior Cats“ bis „Dackelglück“. Bewertet wurde nicht nur die Lesetechnik, sondern auch die Auswahl der Textstelle und deren Interpretation. Nikolas Lohschmidt hatte sich das Buch der „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke ausgesucht, aus dem er nicht nur vorlas, sondern auch den Text spannend und für die Jury überzeugend interpretierte.

Schulleiterin Astrid Schmid (re.) überreichte mit Bürgermeister Josef Schifferer (3. v. li.) nicht nur dem besten Leser an der Realschule Nikolas Lohschmidt (sitzend) einen Buchgutschein von der Buchhandlung Pustet in Passau, sondern auch an die weiteren Mitbewerber (v. li.) Skye Puchner, Laura Krämer, Magdalena Baumgartner, Paul Doblhammer, Emma Steinleitner, Lilly Münzberg und Emilia Beckert.

 

Nikolas Lohschmidt ist bester Vorleser in Neuhaus

« zurück zur Übersicht