Erlebnisreicher Unterricht für die Ganztagesklassen

Unterricht einmal ganz anders für die Schülerinnen und Schüler der Ganztagesklassen 5 d und 6 c: Statt Mathematik, Biologie und Englisch lernten sie das Leben in Afrika kennen. Maria Geyer und ihre Tochter Eva Maria, die im Frühjahr 2018 in Simbabwe waren und dort das Waisenhaus der Schwestern der Congregatio Jesu besucht hatten, luden zu einem „Tag in Afrika" ein, zeigten, dass dort die Leute meistens mit den Fingern essen und wie das „Vater unser“ in der Shona-Sprache klingt. Besonders spannend war es, das in Afrika so wertvolles Trinkwasser in einem Eimer auf dem Kopf zu tragen.

Eine Gruppe der Ganztagesschüler besuchte auch in diesem Jahr wieder die Senioren im Wohnstift Innblick in Neuhaus. Bei Brettspielen und beim Vorlesen verging die Zeit für alle sehr schnell und die Senioren hatten viel Freude mit den jungen Besuchern.

Willi Stemplinger gab einer weiteren Gruppe im Werkraum Anregungen und Hilfestellungen für den Bau von Fledermaus-Nistkästen. Die Schüler waren hochkonzentriert bei der Sache. Jutta Hausmann gestaltete die Wände im bunten Aufenthaltsraum im Maria-Ward-Haus mit menschengroßen Wandbildern: An der Wand entstanden bunte Bäume und Blätter.

An den folgenden Tagen gab es einen Sportnachmittag im Freibad, Mikroskopieren in Biologie und einen Besuch beim Radiosender „Unser Radio“ in Passau.


« zurück zur Übersicht