Weihnachtsgruß der Realschüler im Wohnstift Innblick

Weihnachtsgruß der Realschüler im Wohnstift Innblick

Auch in schwierigen Corona-Zeiten mit vielen Beschränkungen gab es wie schon in früheren Jahren einen kleinen Weihnachtsgruß der Schülerinnen und Schüler aus den Ganztagsklassen 5E und 5F der Maria Ward Realschule an die Seniorinnen und Senioren im Wohnstift Innblick – diesmal im Freien und mit dem nötigen Abstand. Begleitet von den Klassenlehrinnen Petra Danner und Kerstin Lichtblau sowie Thomas Tausendpfund auf dem Akkordeon sangen die Kinder fröhliche Weihnachtslieder. Die Heimbewohner waren auf dem Balkon und an den Fenstern dankbares Publikum. Dazu gab es, von Petra Danner einstudiert, das Gedicht „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm als lautstarken Sprechchor. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5E hatten Weihnachtsbriefe geschrieben, die an die Seniorinnen und Senioren im Anschluss an den Besuch verteilt wurden, ebenso die großen Sterne und Schneeflocken aus Seidenpapier der Klasse 5F. Auch wenn diesmal der Besuch der Kinder aus der Realschule nur mit Abstand stattfinden konnte – kleine vorweihnachtliche Freude brachte er allemal und er zeigte, dass die herzliche Verbindung zwischen der Realschule und dem Wohnstift auch allen Beschränkungen zum Trotz bestehen kann.


« zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ... mehr erfahren

OK