Realschüler sind sicher und elegant auf dem Tanzparkett

Der festliche Abschluss des Tanzkurses in der Ruhstorfer Niederbayernhalle gehört zu den ganz besonderen Ereignissen in der Maria Ward Realschule in Neuhaus. An mehreren Nachmittagen hatten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen mit der Tanzlehrerin Bianca Steinecker-Heller die entsprechenden Tanzschritte eingeübt, vom Langsamen Walzer, der zur klassischen Eröffnung des Abschlussabends gehörte, bis zum Jive, Cha-cha-cha und Discofox.

Die Mädchen in bezaubernder Abendgarderobe, die Jungen im Anzug: Die große Polonaise zeigte, dass Schülerinnen und Schüler Wert auf Eleganz und gepflegte gesellschaftliche Formen legen. Nicht nur die Eltern und Familienangehörigen der Tanzkursteilnehmer waren zum großen Abschlussball gekommen, sondern auch Lehrerinnen und Lehrer der Realschule mit Schulleiterin Astrid Schmid und vor allem viele Schülerinnen und Schüler, die in den vergangenen Jahren die Realschulzeit beendet hatten. So gab es, wie auch schon in früheren Jahren, neben dem Tanz viel Zeit für Gespräche zwischen einstigen Schülern und Lehrern und damit ein großes Wiedersehens- und Erinnerungsfest der Realschule.

Besondere Höhepunkte des Abends waren eine flotte Showtanzeinlage und der Tanzwettbewerb. Hier zeigten Annika Freudenstein und Jonas Riedl ihr besonderes Talent auf dem Tanzparkett, gefolgt von Theresa Krenn und Luca Schepke sowie Anastasia Morlang und Maxi Altmann. 


« zurück zur Übersicht