So kann Barockmusik auch Schüler begeistern

So kann Barockmusik auch Schüler begeistern

Wie lassen sich junge Leute in der Schule für Barockmusik interessieren oder gar begeistern? Der Trompeter Oliver Lakota (rechts), Musiklehrer an der Maria Ward Realschule, ist ein kleines „Kunststück“ gelungen. Das Ensemble ContraPunkt_us gastierte in der ehemaligen Klosterkirche in Neuhaus zusammen mit Lakota und der Sopranistin Anna Willerding. Was ausgesprochene Musikliebhaber fasziniert, wurde auch den Schülerinnen und Schülern mit großer Aufmerksamkeit aufgenommen, vor allem der Klangzauber der Barocktrompete im mitreißenden Zusammenspiel mit den jungen Musizierenden von „ContraPunkt_us“, in Werken von Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel. Der musikalische Funke sprang schnell auf das junge Publikum über durch Anna Willerding, vor allem durch die mitreißend-fröhliche Arie „Friss“ aus der „Kanarienvogel-Kantate“ von Georg Friedrich Telemann. „Konzerte Im Pausenhof“ nennt Oliver Lakota sein ungewöhnliches Projekt, mit dem er die „große Musik“ in die Schule und zu einem jungen Publikum bringen will.

So kann Barockmusik auch Schüler begeistern

« zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ... mehr erfahren

OK