Blühendes Zeichen für den Frieden in der Ukraine

Blühendes Zeichen für den Frieden in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine wird auch spürbar an der Maria Ward Realschule, nicht nur bei den Schülerinnen und Schülern mit russischem Familienhintergrund. Die Sorge um den Frieden bewegt Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte. Kathrin Lieb-Brilka und Stefanie Kirchberger wollten darum ein blühendes Zeichen für den Frieden setzen: Gelbe und blaue Primeln, Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen in den ukrainischen Nationalfarben wurden zu einem Friedenszeichen zusammengefügt und auf dem Rasenstück vor dem Josefshaus und auch in der Schlosskapelle aufgestellt.


« zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ... mehr erfahren

OK