Umweltschutz und Home-Office – aktuelle Aufsatzthemen zur Abschlussprüfung

Endspurt nach einem turbulenten Schuljahr: In den bayerischen Realschulen haben die schriftlichen Abschlussprüfungen für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen begonnen. Immerhin konnten sie sich bereits im Mai in ihren Klassen im Präsenzunterricht auf diesen Abschluss vorbereiten. An der Maria Ward Realschule werden die Prüfungen unter Einhaltung des notwendigen Abstands in der Sporthalle geschrieben. 100 Schülerinnen und Schüler starteten mit dem Fach Deutsch. Die Aufsatzthemen für Erörterungen sind sehr aktuell. Die Schülerinnen und Schüler in Neuhaus sollten die Frage beantworten: „Welche Gefährdungen ist unsere Umwelt ausgesetzt? Wie können Sie selbst zum Umweltschutz beitragen?“ Auch das Thema „Sport allein treiben – erörtern Sie die Vor- und Nachteile“ ist durch die Corona-Zeit aktuell geworden, ebenso die Erörterung mit umfangreichen Informationsmaterial: „In vielen Berufen gibt es die Möglichkeit zum Homeoffice. Erörtern Sie die Vorteile und mögliche Probleme.“

Zur Bearbeitung stand auch die Kurzgeschichte „Am Strand“ von Reinhold Ziegler über zwischenmenschliche Beziehungen, ein Auszug aus dem Roman „Narziss und Goldmund“ von Hermann Hesse sowie die Glosse „Lost in Translation“ von Tobias Haberl zu Übersetzungsprogrammen durch künstliche Intelligenz.

In den nächsten Tagen folgen die Prüfungen im Fach Französisch und Englisch, am kommenden Montag werden die Schülerinnen und Schülerinnen im Fach Mathematik geprüft, am Dienstag steht Betriebswirtschaftslehre auf dem Prüfungsplan, dann folgen noch die Wahlpflichtfächer Physik, Kunsterziehung und Werken. Die Verabschiedung mit Übergabe der Zeugnisse der Mittleren Reife ist für den 29. Juli geplant.

Umweltschutz und Home-Office – aktuelle Aufsatzthemen zur Abschlussprüfung

« zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ... mehr erfahren

OK