Damit Naturwissenschaft und Technik in der Schule Spaß macht

Förderverein hilft bei der Anschaffung
wertvoller Unterrichtsmaterialien –

Neues Wahlfach „Robotik“

Lernen soll noch mehr Spaß machen, aber auch möglichst sinnvoll und auch für eine spätere Berufswahl hilfreich sein. Dazu will der Förderverein der Realschule mit seinem Vorsitzenden Wolfram Hatz einen wertvollen Beitrag leisten aus den Finanzmitteln, die von den Förderern und ehemaligen Realschülern zur Verfügung gestellt werden. Der Verein leistet auf seine Weise mit Fördermitteln in Höhe von insgesamt 20.900 € einen wichtigen Beitrag zur Ausstattung des neuen Josefshauses, damit die neuen Unterrichtsräume auch schul-, schüler- und lehrergerecht genutzt werden können.

Besonders im Blickfeld der Förderung stehen für den Verein die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), Unterrichtsfächer, die später auch vielfach eine wertvolle Grundlage für einen Beruf oder auch für eine weiterführende Schulausbildung sein können. Mit Hilfe des Fördervereins konnten darum für das neue Wahlfach „Robotik“ 8 Bausätze „LEGO-Mindstorm education ev3“ im Wert von jeweils etwa 400 € angeschafft werden, an denen 16 Schüler lernen können, einen kleinen Roboter zu bauen, der mit Hilfe eines Tablets programmiert werden kann. Schüler und Schülerinnen aus den 5., 6. und 7. Klassen treffen sich am Nachmittag mit ihrem Fachlehrer Fabian Froschhammer und lassen sich von den Möglichkeiten der Technik spielerisch faszinieren.

Allein für die Fachschaft Physik hat der Förderverein 7.850 € zur Verfügung gestellt, die Fachschaft Biologie bekommt Mikroskope und anschauliche Unterrichtsmodelle für 3.530 €, für Chemie wurde ein Experimentierkoffer im Wert von 1.490 € angeschafft und für den gesamten MINT-Bereich, alle Fachräume im neuen Schulgebäude, gibt es Dokumentenkameras für rund 2.630 €.

Kräftig unterstützt wird auch die Fachschaft Musik mit einem Schlagzeug und Notenmaterial im Wert von 2.000 €, die Fachschaft Englisch mit digitalen Medien für 1.800 €, das alljährliche Klassensprecherseminar in Habischried, die Anschaffung von kleineren Sportgeräten und die Exkursionen und Projekte für die Ganztagsklassen.


« zurück zur Übersicht